Kein Bass, keine heiße Sängerin, dafür fetter postmodern-underground-Jazz.

 

 

FABIAN WILLMANN

Saxophon, Bassklarinette

 

 

 

 

 

 

 

FABIAN HESSEL

Trompete, Flügelhorn

 

 

 

 

 

 

 

YANNIK SANDHOFER

Gitarre, Banjo

 

 

 

 

 

 

 

KONSTANTIN KÖNIG

Schlagzeug, Perkussion

 

 

 

 

 

 

Bandbiographie

Kein Bass, keine heiße Sängerin, dafür fetter postmodern-underground-Jazz.

Das Quartett „Viertel Vor Vier“ besteht seit 2010 in der Besetzung Saxophon, Trompete, Gitarre, Schlagzeug. Konzerte und Festivalauftritte führten die Band unter anderem nach Deutschland, Frankreich, Italien und die Schweiz. 2011 waren VVV die offizielle Tourband des renommierten Zelt- Musik-Festivals Freiburg.

Im Oktober 2010 erschien ihre erste CD „pages“, der im September 2011 das zweite Album „busticket“ folgte. Ihre dritte Platte „stamm“ erscheint im Winter 2012. Viertel Vor Vier setzen mit ihren Eigenkompositionen auf einen unverwechselbaren und flexiblen Sound, der verschiedenste Einflüsse zu eingängiger Instrumentalmusik verschmilzt. Der individuelle Klang der Combo wurde seit Gründung der Band stetig weiterentwickelt und ist nicht nur durch den Verzicht auf den obligatorischen Bass ein klares Bekenntnis an die Umsetzung einer eigenständigen Klangvorstellung.


Advertisements